Die Musiker

Michael Zöllner,

* 28.02.1979 in Darmstadt/Deutschland.

Sehr früh begann Michael sich für außergewöhnliche Musikrichtungen (wie z.B. Mittelalterliche Musik) zu interessieren. Mit 12 Jahren widmete er sich der Andenmusik. Seine ersten Flöten baute er sich selber. Der Kontakt und die daraus entstehende Freundschaft zu der peruanischen Musikgruppe Arpay bescherte Michael 1993 professionelle Instrumente und grundlegende Anleitungen in die verschiedenen Spieltechniken. Sein Talent und sein Eigenantrieb ließen ihn in den folgenden Jahren eine Vielzahl an Instrumenten aller Gattungen erlernen. Eine ausgereifte Gesangstechnik erhielt er im Gesangsverein. Neben seiner Tätigkeit bei Taquikuna (seit 1994) spielt Michael in weiteren Ensembles und ist auch solistisch aktiv.

Michael studiert in Mainz Musikwissenschaft und Ethnologie und ist Vizechorleiter der Chorgemeinschaft 1863 in Traisa. Zudem leitet er Kinderchöre und Trommelgruppen an verschiedenen Schulen.

Priorität bei Taquikuna: Flöten, Gesang, Percussion



David Beyer,

* 07.07.1979 in Darmstadt/Deutschland
mit französischen und bolivianischen Wurzeln.

Er hatte von klein auf Kontakt zur Andenmusik. Mit 10 Jahren begann er autodidaktisch Zampoña zu spielen. In den folgenden Jahren kamen weitere Blas-, Saiten- und Percussionsinstrumente sowie Gesang hinzu. Das gemeinsame Musizieren mit südamerikanischen Straßenmusikern brachte ihm zudem viel Spielerfahrung ein. Neben seiner Tätigkeit bei Taquikuna (seit 1994) ist er noch in weiteren Ensembles verschiedener Stilrichtungen sowie als Solist aktiv.

Seine erste Gitarre und klassischen Unterricht bekam David mit 11 Jahren. Von 2001 - 2007 studierte er an der Akademie für Tonkunst Darmstadt klassische Gitarre bei Kurt Koch (Instrumentalpädagogik und künstlerisches Aufbaustudium).

In Darmstadt und Umgebung unterrichtet David an verschiedenen Musikschulen Gitarre, E-Gitarre und musikalische Früherziehung.

Priorität bei Taquikuna: Zampoña, Gesang, Gitarre



Robert Cadena,

* 26.11.1962 in Ibarra/Ecuador.

Im Alter von 16 Jahren begann er autodidaktisch zu musizieren. Auf dem Charango entwickelte er besondere Fähigkeiten und galt 1987 als der drittbeste Charangist in ganz Ecuador. Daneben beherrscht er jedoch weitere Saiten- und Blasinstrumente.

Er spielte in unzähligen Musikgruppen, trat aber auch als Solist in Erscheinung. Sogar im TV konnte man ihn schon musizieren sehen. Robert arbeitet als Diplomingenieur für Elektro-, Automatisierungs- und Regelungstechnik.

Priorität bei Taquikuna: Familie der Charangos, Zampoña, Chor



Alonso Lema,

aus Ecuador, * 09.06.1963 in Ipiales/Kolumbien.

Im Alter von 14 Jahren begann er Quenas selber zu bauen und zu spielen. In der Schule übernahm er die Leitung der Musikgruppe. Er spielte in zahlreichen Gruppen und gab Konzerte in Quito, der Hauptstadt Ecuadors. 1984 kam er nach Deutschland, wo er seine musikalische Tätigkeit weiterführte und auch bei Kassetten- und CD-Produktionen mitwirkte.

Alonso spielt Blas-, Saiten- und Percussionsinstrumente. Beruflich tätig ist er als sachkundiger Fachmann für chemische Reinigungsanlagen im Bereich der Textilpfege.

Priorität bei Taquikuna: Flöten, Chor, Percussion



Stefan Cadena,

* 27. Dezember 2000 in Darmstadt, ist halb Ungar, halb Ecuadorianer.

Seit seiner Geburt ist Taquikuna ein Bestandteil in Stefans Leben. Anfangs waren die Proben, auf die er seinen Vater oft begleiten musste, eine lästige Angelegenheit. Mit der Zeit wuchs aber das Interesse an der Musik und an den Instrumenten. Besonders die Percussionsinstrumente stehen momentan im Vordergrund. Wir dürfen aber auf die weitere Entwicklung gespannt sein.

Priorität bei Taquikuna: Bombo, Cajón peruano, Percussion



*Fotos: Marcel Felde

Nächstes Event:

Taquikuna um 11:30 Uhr

Kontakt:

David Beyer

Tel.:   +49 (0)6151 8622390

Mobil: +49 (0)178 5616453

Email: mail@taquikuna.de

Kontaktformular.

Letzte Aktualisierung:

30.08.2017